Wie versende ich meine Muttermilch? 

Nach der Bestellung sollte die Milch schnellstmöglich versendet werden, damit das Schmuckstück gleich bearbeitet werden kann.

1. Muttermilch in Muttermilchbeutel füllen und gut verschließen. Ich benötige ca. 20 ml Milch. Bitte keine Flaschen oder andere Behälter versenden. Die passen nicht in den Briefkasten/ins Postfach. Meistens bin ich dann nicht Zuhause und kann das Päckchen erst ein bis zwei Tage später abholen, was bei der Milch vermieden werden sollte. Wenn es nicht anders geht, schreibt mich an. Ihr bekommt dann die Adresse der Packstation. Da kann ich unabhängig von Öffnungszeiten das Päckchen abholen.

2. Den ersten Muttermilchbeutel in einen 2. Muttermilchbeutel packen und wieder gut verschließen.

3. Den Beutel in einen großen Umschlag mit Luftpolster packen.

(Das versenden von gefrorener Milch ist auch möglich, dabei sollten die Beutel aber mit Küchentüchern eingewickelt werden, damit der Umschlag nicht durchnässt).

4. Beschrifteten und frankierten Umschlag an meine Adresse senden (bitte nicht als Paket/Päckchen oder als Einschreiben mit Rückschein, denn das landet bei der Post und dann lagert die Milch im schlimmsten Fall mehrere Tage ungekühlt! Wenn versichert, dann bitte nur als Einschreiben ohne Rückschein oder PRIO).

Milkyjew
Roberta Engler
Postfach 1245
74602 Öhringen


Fertig!



Wie versende ich meine Haare, Nabelschnur, Blüten? 

1. Haare abschneiden (einen kleinen Büschel von ca. 1 bis 2 cm wären perfekt, aber kein Muss.
Ich kann mit jeglichen Haarlängen etwas schönes zaubern).

2. Die Haare/ den Nabel oder die Blüten in ein kleines Tütchen, in Frischhalte- oder Alufolie packen und beschriften (Achtung: Haare bitte nicht knicken, sonst muss ich sie mit dem Knick einarbeiten).

3. Die Haare/ den Nabel oder die Blüten mit der Milch in den Luftpolsterumschlag packen oder bei Bestellungen ohne Muttermilch in einen Briefumschlag legen.

4. Beschrifteten und frankierten Umschlag an meine Adresse senden (bitte nicht als Paket/Päckchen oder als Einschreiben mit Rückschein, denn das landet bei der Post und dann lagert die Milch im schlimmsten Fall mehrere Tage ungekühlt! Wenn versichert, dann bitte nur als Einschreiben ohne Rückschein oder PRIO).

Milkyjew
Roberta Engler
Postfach 1245
74602 Öhringen

Fertig!



BITTE UNBEDINGT NOCH DEN FAQ-BEREICH ANSCHAUEN, WAHRSCHEINLICH BEANTWORTEN SICH DA BEREITS OFFENE FRAGEN.